Projekt "Donau-Iller-Werkstätte" (Lebenshilfe)

Weihnachtsbäckerei in unserer Schulküche

In der Adventszeit herrschte in unserer Schulküche Hochkonjunktur, denn Plätzchenbacken macht gemeinsam einfach Spaß und der heimelige Duft von Gebackenem, der sich dieser Tage im Schulhaus ausbreitete, weckt viele schöne Erinnerungen, die fröhlich stimmen.

Besonders viel Freude hatten die Schülerinnen und Schüler der Lebenshilfe-AG, die sich mit Werkstattmitarbeitern der Donau-Iller-Werkstätte Illertissen an drei Nachmittagen an der Realschule trafen, um gemeinsam Buttergebackenes, Nussmakronen und Schokocrossies zu backen. Frau Julia Knoll sorgte für alle Zutaten und begleitete ihre Gruppe und versorgte uns mit tollen Backtipps. Schülerinnen steuerten Backdekorationen bei und verzierten mit viel Ausdauer und Liebe zum Detail das Backwerk. Mit Begeisterung waren alle dabei, die Bleche zu füllen und natürlich auch ein paar Kostproben zu naschen.
Am wichtigsten war jedoch die gemeinsam verbrachte Zeit und die Möglichkeit, Berührungsängste abzubauen, die uns oft den selbstverständlichen Umgang mit Menschen mit Handicaps erschweren bzw. unmöglich machen.

Unserem Motto „Gemeinsam durch das Schuljahr“ folgend, haben wir wieder neue Ideen gesammelt, die wir im Frühjahr umsetzen werden.

                                                                                                                                                                                    Roswitha Nodin